Sie sind hier: Startseite / Schulen / Schultour Sek I / Matteänglisch

Matteänglisch

Hörbeitrag Schultour Sek I 0:32  
1 / 10 Stadtplan 1861
2 / 10 Matte um 1820
3 / 10 Matteänglisch: Händy, Schritt 1
4 / 10 Matteänglisch: Händy, Schritt 2
5 / 10 Matteänglisch: Händy, Schritt 3
6 / 10 Matteänglisch: Händy, Schritt 4
7 / 10 Matteänglisch: Händy, Schritt 5
8 / 10 Matteänglisch: Händy, Schritt 6
9 / 10 Matteänglisch: Usgang
10 / 10 Matteänglisch: Glatzeschoner & Zickealarm

Bild 1: Mit Hilfe der Schwelle wurde seit dem Mittelalter Wasser der Aare durch die Matte geleitet – zum Teil sogar unter den Häusern durch. So konnten Wasserräder betrieben werden.
Bild 2: Die Wasserräder betrieben Mühlen,  Sägen, Stampfen, Hämmer. Es gab hier eine Schiffswerft. Waren und Lebensmittel wurden mit Schiffen her- und wegtransportiert.

In der Matte war es lärmig, eng und stinkig. Man schaute auf die Mätteler herab:  Um sich abzugrenzen, entwickelten diese eine Geheimsprache, das Matteänglisch. Du verschickst ja wohl auch SMS, die nur wenige lesen können.

Mit der Anleitung auf Bild 3 - 8 kannst du die Wörter ins Matteäglisch übersetzen.

Schreib die drei folgenden Berndeutschwörter ab und forme sie ins Matteänglisch um:

  • Us-gang   (wie zwei Wörter behandeln)
  • Glatze-schoner
  • Zicke-a-larm

Deine Lösung kannst du mit den Bildern 9 und 10 überprüfen. Im Audioteil kannst du die Aussprache obiger Wörter anhören.